20 Jahre nach dem Debüt des ersten Boxster ändert Porsche zum Generationswechsel auch die Modellbezeichnung: Die neue Generation heißt 718 Boxster und 718 Boxster S. Die offenen Zweisitzer sind leistungsstärker, leichter und effizienter. Damit knüpft Porsche an die Tradition der Vierzylinder-Boxermotoren der 718 Mittelmotor-Sportwagen an. Sie gewannen in den 1950er und 1960er Jahren zahlreiche Rennen, darunter die legendäre Targa Florio, Le Mans und die Europa-Bergmeisterschaft.

mehr

Porsche führt mit dem 718 Boxster zwei komplett neu entwickelte Vierzylinder-Boxermotoren mit Turboaufladung ein. Damit steigen Leistung und Effizienz gegenüber den bisherigen Triebwerken deutlich. Ein Bündel an Innovationen sorgt darüber hinaus für Porsche-typischen Fahrspaß. Die Motoren zeichnen sich durch ein spontaneres Ansprechverhalten aus, durch Drehfreudigkeit bis in höchste Drehzahlbereiche und – nicht zuletzt – durch den emotionalen Klang.

mehr

Die Physik sagt: Unter allen Konzepten bietet der Mittelmotor-Sportwagen die optimalen Voraussetzungen für beste Fahrdynamik. Mit dem 718 Boxster tritt Porsche überzeugender denn je den Beweis für diese Theorie in der Praxis an. In ihrer Fahrdynamik folgen die neuen Roadster der Spur ihres klassischen Paten 718, der mit überragender Wendigkeit seine Rennen gewann. Das komplett neu abgestimmte Fahrwerk steigert die Kurven-Performance der Mittelmotor-Sportwagen. Für die Nürburging-Nordschleife erwartet Porsche damit eine Verbesserung der Rundenzeiten eines optimal ausgestatteten 718 Boxster S um 16 Sekunden gegenüber dem Vorgängermodell. Er liegt damit auf dem Niveau eines Boxster Spyder und nahe am Cayman GT4.

mehr

Der Porsche Boxster steht seit 20 Jahren für unverwechselbares Roadster-Design mit zwei Sitzen, klar erkennbarem Mittelmotor-Konzept und klassischem Stoffverdeck. Der 718 Boxster betont diesen starken Charakter mehr denn je – mit athletisch durchtrainiertem Design, sportlich großen Rädern mit engen Radausschnitten und kurzen Überhängen. Formal zeigt sich die neue Modellreihe ebenso umfassend weiterentwickelt wie in der Technik. Nur Kofferraumdeckel, Windschutzscheibe und das Verdeck blieben in der neuen Modellreihe unverändert. Die gespannten Proportionen, die betonten Lufteinlässe an Front und Seite sowie die niedrige Silhouette unterstreichen die gesteigerte Dynamik des Roadsters.

mehr