Der von Grund auf neu entwickelte Porsche Panamera ist Sportwagen und Luxuslimousine in einem. Motoren und Getriebe wurden neu konstruiert, das Fahrwerk perfektioniert, das Anzeige- und Bedienkonzept mit Multitouch-Steuerung zukunftsweisend interpretiert und das Design noch näher an den Kern der Marke gezeichnet.

mehr

Entwickelt wurde der Panamera für Sportwagen-Fahrer, die vier Türen und vier Sitzplätze schätzen. Und für Limousinen-Fahrer, die ein sportliches Handling bevorzugen. Gegensätze, die der Panamera souverän verbindet. Er ist Sportwagen und Luxuslimousine in einem – Gran Turismo neu gedacht, neu justiert.

mehr

Der Charakter des Panamera wurde mit dem Wechsel zur zweiten Generation auch äußerlich geschärft. Die Ausgangsbasis dafür bilden besonders dynamische Proportionen: Der neue Panamera ist 5.049 Millimeter lang (plus 34 mm), 1.937 Millimeter breit (plus 6 mm) und 1.423 Millimeter hoch (plus 5 mm).

mehr

Den Panamera zeichnet ein komplett neu konzipiertes Anzeige- und Bedienkonzept aus. Berührungssensitive Flächen lösen in vielen Bereichen die klassischen Hardkeys ab; hochauflösende Displays verschmelzen mit dem Innenraum. Die mit dem 918 Spyder gestartete Digitalisierung des Porsche-Interieurs hat damit an Bord des Panamera als neues Porsche Advanced Cockpit das Segment der Luxuslimousinen erreicht.

mehr

Der Panamera ist mit einer Vielzahl von serienmäßigen oder optionalen Assistenzsystemen ausgestattet, die das Leben in Fahrt komfortabler und sicherer machen. Zu den wichtigsten neuen Systemen gehört ein Nachtsichtassistent. Er nutzt eine Wärmebildkamera, die Menschen und größere Tiere erkennt und als Warnhinweis farblich markiert im Cockpit anzeigt.

mehr

Zur Markteinführung debütiert der neue Gran Turismo von Porsche in den Versionen Panamera Turbo, Panamera 4S und Panamera 4S Diesel. Alle Modelle haben neue Motoren, permanenten Allradantrieb und ein neues Achtgang-Porsche-Doppelkupp­lungsgetriebe (PDK) an Bord. Ein 404 kW (550 PS) starker Vierliter-V8-Benziner treibt den Panamera Turbo an, ein 2,9-Liter-V6-Benziner mit 324 kW (440 PS) den Panamera 4S. Im Fall des Panamera 4S Diesel sorgt ein Vierliter-V8-Turbodiesel mit 310 kW (422 PS) für Schub.

mehr

Analog zum Gesamtkonzept des neuen Panamera vereint auch das neue Fahrwerk den Reisekomfort einer Luxuslimousine mit der Performance eines Sportwagens. Dafür sorgt als Ergänzung zum souveränen Grundlayout eine Vielzahl innovativer Systeme: Mit einer neuen Hinterachslenkung bringt Porsche erstmals die Lenkpräzision und das Handling von Sportwagen in die Klasse der Gran Turismo.

mehr

Im Exterieur unterscheiden sich die Leistungsversionen des Panamera unter anderem im Bereich der Räder und Endrohre der Abgasanlage. Porsche hat das Räderprogramm des Panamera im Vergleich zum Vorgänger um ein Zoll vergrößert. Dementsprechend fahren die 4S-Modelle nun mit serienmäßigen 19-Zoll-Leichtmetallrädern vor.

mehr

Relativ gering ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich jemals zwei identisch konfigurierte Panamera begegnen. Porsche bietet für den Panamera ein sehr großes Kombinationsspektrum aus zwölf Außenfarben, zehn Interieur-Farb- und Lederwelten, verschiedensten Räder und Sonderausstattungen an.

mehr