Paris/Frankreich. Zwei Welten, zwei Weltpremieren: Porsche feiert auf dem Pariser Autosalon mit dem neuen Panamera 4 E-Hybrid und dem 911 GT3 Cup das Debüt zweier Sportwagen ganz unterschiedlicher Ausprägung. Der neue Gran Turismo brilliert mit einer Synthese aus Performance-orientiertem Hybridantrieb und nachhaltiger E-Mobilität, dynamischer Sportlichkeit und luxuriösem Fahrkomfort.

mehr

Porsche stellt auf der Messe in Paris das vierte Modell der Panamera-Familie vor: den Panamera 4 E-Hybrid mit geregeltem Allradantrieb und einer elektrischen Reichweite von 50 km. Das Fahrzeug generiert eine Systemleistung von 340 kW (462 PS) und verbraucht 2,5 l/100 km im Neuen Europäischen Fahrzyklus für Plug-in-Hybrid-Modelle. Dies entspricht einem CO2-Ausstoß von 56 g/km.

mehr

Mit einem komplett neu entwickelten Antrieb geht der Porsche 911 GT3 Cup ab 2017 auf Rennstrecken in aller Welt an den Start. Im Heck des meistgebauten GT-Rennwagens der Welt sorgt nun ein 4-Liter-Sechszylinder Boxermotor für noch vehementeren Vortrieb. Das kompakte Aggregat mit Benzin-Direkteinspritzung entwickelt dank reinrassiger Rennsporttechnologie eine Spitzenleistung von 357 kW (485 PS).

mehr

Als der Sportwagen im Segment der Kompakt-SUV setzt der Macan seit seinem Debüt Maßstäbe hinsichtlich Fahrdynamik. Nun legt Porsche noch einmal nach: Mit dem Performance Paket wird der Macan Turbo zum neuen Topmodell der Modellreihe und begeistert durch weiter verbesserte Fahrleistungen, noch höhere Agilität und nochmals gesteigerte Emotionalität.

mehr