Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/483505_50739/webseiten/facilities/leipzig/wp-content/plugins/qtranslate-x/qtranslate_frontend.php on line 507
Soziale und kulturelle Projekte
Soziale und kulturelle Projekte

Engagement für die Region Leipzig und ihre Menschen

Porsche Leipzig ist ein Teil der Gesellschaft. Daher gehört zum Engagement des Unternehmens ein breites Spektrum sozialer, sportlicher und kultureller Aktivitäten, die nicht nur die Verwurzelung des Standorts mit der Stadt und dem Freistaat Sachsen unterstreichen.

Porsche sieht sich insbesondere den Bürgern der Stadt Leipzig verpflichtet. Ein Überblick der vielfältigen Aktivitäten von der Jugendförderung bis zum Freiluftkonzert:

Sport: „Turbo für Talente“

Als eine der sportlichsten Automarken der Welt schlägt Porsche die Brücke vom Profisport in die Breite. Unter dem Motto „Turbo für Talente“ bündelt das Unternehmen sein Engagement zur Nachwuchsförderung im Breitensport. Am Standort Leipzig fokussiert sich dies in der Kooperation mit RB Leipzig. Bei Heimspielen des Fußball-Bundesligisten ermöglicht Porsche Kindern von lokalen und regionalen Institutionen und Vereinen das Erlebnis, als Einlaufkind mit den Profis den Platz zu betreten. Das Unternehmen unterstützt zudem sozial benachteiligte Kinder. Sie erhalten die Chance, kostenfrei an der RB Leipzig Fußballschule teilzunehmen. Etabliert ist bereits das „Leipziger Viertelfinale“. Das Nachwuchsturnier für fußballbegeisterte Kinder aus der Region soll die Heranwachsenden vom Bildschirm zurück auf den Bolzplatz locken und zum Sporttreiben animieren. Im Jahr 2015 gingen Jungen und Mädchen aus Leipzig der Altersklassen U11 und U14 in 63 Teams auf Torjagd. Für Leistung und Teamzusammenhalt steht die Auszeichnung „Porsche Talent Team“, bei dem das beste Nachwuchsteam der „Roten Bullen“ geehrt wird. Bei den Talentsichtungstagen im Rahmen der Kaderschmiede beteiligt sich Porsche mit einem sportlichen Parcours sowie Mitmachaktionen wie beispielsweise einem Torwand-Cayenne, der von den Auszubildenden der Porsche Leipzig GmbH gebaut wurde.

Kultur: ein Teil der Gesellschaft

Klassische Musik steht im Fokus des kulturellen Engagements in Leipzig. Seit der Spielzeit 2011/2012 ist die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG Global Partner des Gewandhauses zu Leipzig und des Gewandhausorchesters. Durch sie werden unter anderem Tourneen und Konzerte ermöglicht. Die Bürger und Gäste der Stadt profi- tieren ebenfalls davon – dank dem Hauptsponsor Porsche wurde die Konzertreihe „Klassik airleben“ im Jahr 2014 wiederbelebt. Mehr als 50.000 Besucher genossen im vergangenen Jahr zwei musikalische Abende unter freiem Himmel und bei freiem Eintritt. Zu einem festen Teil des gesellschaftlichen Lebens der Stadt wurde Porsche auch durch das Engagement als Präsentator des Leipziger Opernballs. Der Erlös der traditionellen Opernball-Tombola kommt der Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ zu Gute. Nicht zuletzt beteiligt sich Porsche ak- tiv am Erhalt des Stadtbilds und von Kulturgütern, beispielsweise bei der Sanierung des Mendebrunnens und der Restaurierung der Ladegastorgel in der Leipziger Nikolaikirche. Porsche unterstützt seit 2014 außerdem die Restaurierung und Anbringung der Epitaphien im Neuen Paulinum der Universität Leipzig mit insgesamt 180.000 Euro.

Soziales: helfen, wo Hilfe benötigt wird

Die Schwächsten fördern, ist ein Grundgedanke des sozialen Engagements. Bereits zum elften Mal findet am 25. September dieses Jahres das traditionelle Porsche Leipzig Benefizfußballturnier statt. Hier treten Mannschaften aus verschiedenen regionalen Unternehmen für einen guten Zweck gegeneinander an. Im vergangenen Jahr gingen die Erlöse des Turniers als Spenden an gemeinnützige Einrichtungen wie Straßenkinder e.V., Siddhartha – Hilfe für Nepal e.V. und das Zentrum für Drogenhilfe e.V.

Bildung und Wissenschaft: Begeisterung wecken

Begeisterung für Technik – praktisch umgesetzt: Das ist das Ziel von Porsche in der Unterstützung von Schulen und Universitäten. Mit der Porsche-Schülerwerkstatt in der VDI-GaraGe in Leipzig will der Sportwagenhersteller Schüler für Ingenieurberufe begeistern. In der VDI-GaraGe Leipzig, dem Technologiezentrum des Verbands Deutscher Ingenieure, werden Jugendlichen zwischen zwölf und 18 Jahren technische Fähigkeiten vermittelt. Seit 14 Jahren unterstützt Porsche das Projekt finanziell und stattet die GaraGe mit Technik aus. Seit 2015 fördert Porsche die „Technikwelten“ der VDI-GaraGE, ein Bereich, der Schüler zum Experimentieren einlädt. Rund 87.000 Jugendliche besuchen jährlich die Lehrwerkstatt. Im Rahmen der Hochschulkooperation mit der Universität Leipzig unterstützt Porsche  Forschungs- und Lehrprojekte. Seit drei Jahren fördert das Unternehmen den Lehrstuhl für strategisches Management und Familienunternehmen an der Leipziger Handelshochschule.